• Schloss Yverdon
  • Schloss Yverdon
  • Schloss Yverdon
  • Schloss Yverdon
  • Schloss Yverdon

Schloss Yverdon


Yverdon-les-Bains, VD
    zur Website

    Schloss Yverdon

    Das Schloss Yverdon, das erste bekannte «Savoyer Viereck», ist eine militärische Festung in der Ebene von Yverdon-les-Bains. Es wurde 1259 von Peter von Savoyen bei den Architekten Jean und Jacques Saint-Georges, auch Maître Jacques genannt, in Auftrag gegeben. Das Schloss, das sich heute im Zentrum der Stadt Yverdon-les-Bains befindet, wurde im Laufe der Jahrhunderte oft umgebaut.

    Während der Berner Zeit (16. bis 18. Jh.) diente es als Sitz der Landvögte, die zahlreiche Säle mit Wandmalereien schmückten, die bis heute erhalten sind.

    Anfangs des 19. Jahrhunderts beherbergte das Schloss, ab 1798 ein Nationalgut, den berühmten Pädagogen Johann Heinrich Pestalozzi und sein Institut für Kinder und zukünftige Lehrer. Bis 1974 befand sich schliesslich eine öffentliche Schule im Gebäude.

    Seit 1915 befindet sich im Schloss das Museum Yverdon und Umgebung, das der beinahe 8000 Jahre langen Geschichte der Stadt und ihrer Region gewidmet ist. Prunkstück des Museums ist das Schloss selbst, dessen reiche Geschichte bis über die Schweizer Grenzen hinaus bekannt ist.

    Heute befinden sich im Schloss auch das Dokumentations- und Forschungszentrum Pestalozzi, die Sonderausstellungen des Schweizer Modemuseums sowie das Theater L’Echandole.

    Das Museum Yverdon und Umgebung

    Das Museum Yverdon und Umgebung ist eines der ältesten Museen im Kanton Waadt. Es würde in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderst gegründet.

    Neben einer wichtigen Sammlung archäologischer Artefakte aus der Region besitzt das Museum auch mehrere Tausend Gegenstände, welche die Kultur- und Kunstgeschichte von Yverdon und Umgebung dokumentieren. Darunter befinden sich hauptsächlich Gemälde, aber auch Alltagsgegenstände und handwerkliche und industrielle Produkte. Das Museum und sein Schloss haben zur Aufgabe, das materielle Gedächtnis der Region Yverdon zu bewahren und dieses Kulturerbe dem breiten Publium durch Ausstellungen, Publikationen und pädagogische Aktivitäten näher zu bringen. Daneben fungiert das Museum auf Anfrage auch als Forschungs- und Dokumentationszentrum für Forschende, Studierende, Schülerinnen und Schüler sowie alle weiteren interessierten Personen.

    Thematische Führungen

    Das Museum Yverdon und Umgebung bietet verschiedene thematische Führungen an anhand derer die Sammlungen und das Schloss hautnah erfahren werden können. Zum Beispiel:

    In tenebris lux, nächtliche Führungen mit der Taschenlampe. Eine aussergewöhnliche Art, die Sammlungen und Säle des Schlosses zusammen mit Archäologinnen und Historikern zu erkunden.

    Das Schloss Yverdon auf ausgefallene Art. Entdecken Sie aussergewöhnliche, bemerkenswerte oder einfach nur unbekannte Orte, die ausserhalb des üblichen Rundgangs liegen.

    Kinderworkshops

    Das ganze Jahr über finden Kinderworkshops statt, bei denen die Geschichte auf spannende Art erfahren werden kann.

    Inszenierte Geschichte

    Kollaborationen mit unterschiedlichen kulturellen Akteurinnen und Akteuren aus der Stadt und der Region, darunter der Verein Les 18èmes d’Yverdon et Région, erlauben es, die Geschichte der alten Mauern wieder auferstehen zu lassen.

    So konnten die Besuchenden im November 2019 beispielsweise anlässlich der Inszenierung der Wahl vom 4. Setpember 1775 im historischen Saal des Ratshauses einem bernischen Landvogt durch die Schlosssäle folgen.

    Ein Ort für Begegnungen und Austausch

    Das Schloss und das Museum sind auch ein Ort, an dem kulturelle Veranstaltungen, Konferenzen und Treffen stattfinden können. Die majestätische Aula Magna oder der kleinere Saal Léon Michaud können gemietet werden. 

    Öffnungszeiten

    Juni 2020: Donnerstag bis Sonntag: 11 - 18 Uhr.

    Ganzjährig von Dienstag bis Sonntag.

    Juni bis September: 11 bis 17 Uhr.

    Oktober bis Mai: 13 bis 17 Uhr.

    An allen Feiertagen geöffnet, inklusive Oster- und Pfingstmontag.

    An Montagen sowie am 25. Dezember und am 1. Januar geschlossen.

    Preise

    Einzelpersonen

    • Erwachsene: CHF 10.-
    • AHV, Studierende, Lernende, Arbeitslose: CHF 8.-
    • Kinder ab 6 Jahren: CHF 6.-
    • Kombi-Tickets für das Science-Fiction-Museum Maison d’Ailleurs erhältlich.

    Gruppen

    • Erwachsene: CHF 8.-
    • AHV, Studierende, Lernende, Arbeitslose: CHF 6.-
    • Kinder ab 6 Jahren: CHF 4.-
    • 1 Begleitperson kostenlos

    Ermässigter Eintritt

    • 50% mit Kulturlegi Caritas

    Freier Eintritt

    • Schweizerischer Museumspass
    • ICOM-VMS
    • Raiffeisenkarte Member plus
    • Schulen von Yverdon
    • Mitglieder des Freundeskreises des Museums (AMY)
    • Mitglieder des MuMod (Schweizer Modemuseum)
    • Erster Sonntag im Monat
    Besucherinformation

    Hunde sind innerhalb der Schlossmauern nicht zugelassen.

    Das Untergeschoss, der Schlosshof und die Berner Säle des Schlosses sind rohlstuhlgängig.

    Gastronomie

    Vor Ort

    • Kaffee, Tee und kalte Getränke.

    In der Nähe

    Mehrere Cafés und Restaurants am Pestalozziplatz gegenüber des Schlosses sowie in der Nähe:

    • Restaurant de la Place
    • Restaurant Le Trèfle Gourmand
    • Restaurant du Château
    • Pizzeria - Spaghetteria le Bar du Coq
    • Café de la Promenade
    Anreise

    Mit dem Zug nach Yverdon-les-Bains. Das Schloss befindet sich 5 Minuten zu Fuss vom Bahnhof entfernt.

    Parkplätze neben dem Schloss vorhanden.

    Anreise auf Google Maps

     

    Tipps
    • Zahlreiche Fuss- und Velowege, beispielsweise am Ufer des Neuenburgersees entlang: von Yverdon-les-Bains nach Estavayer-le-lac über Yvonand oder vom Schloss Yverdon-les-Bains bis ins Schloss Grandson.
    • Schifffahrten auf dem Neuenburgersee.
    • Das Naturreservat Grande Cariçaie und Pro-Natura-Zentrum von Champ-Pittet.
    • Die einzigartige neolithische Fundstätte Clendy mit seinen 45 Menhiren, die wichtigste megalithische Fundstätte der Schweiz.
    • Thermalbad Yverdon-les-Bains mit Spa und Therapiezentrum. Schwefelhaltiges Wasser von 24.5°.
    • Zahlreiche Läden im verkehrsfreien historischen Zentrum von Yverdon-les-Bains.
    • Wochenmarkt mit lokalen Frischprodukten jeweils samstags auf dem Pestalozziplatz vom dem Schloss und dienstags entlang der Promenade Auguste Fallet.

    Unterkünfte

    • Hôtel du Théâtre 3*, Yverdon-les-Bains
    • Hôtel de la Source 3*, Yverdon-les-Bains
    • Hôtel La Prairie 4*, Yverdon-les-Bains
    • Grand Hôtel des Bains 4*S, Yverdon-les-Bains
    • Camping Yverdon Place 4*, Yverdon-les-Bains
    • Zahlreiche Gästezimmer und Pensionen
    zurück zur Übersicht

    Auch diese Schlösser könnten Ihnen gefallen