• Stockalperschloss Brig-Glis
  • Stockalperschloss Brig-Glis
  • Stockalperschloss Brig-Glis
  • Stockalperschloss Brig-Glis
  • Stockalperschloss Brig-Glis
  • Stockalperschloss Brig-Glis

Stockalperschloss Brig-Glis


Brig, VS
  • Stockalperschloss Brig-Glis
  • Stockalperschloss Brig-Glis
  • Stockalperschloss Brig-Glis
zur Website

Stockalperschloss – der mächtigste barocke Profanbau der Schweiz

An der alten Simplonstrasse in Brig-Glis erhebt sich das Stockalperschloss, das der grosse Kaspar Stockalper vom Thurm (1609–1691) neben dem herrschaftlichen Stammsitz der Vorfahren errichten liess. Das dreitürmige regionale Wahrzeichen gilt nicht nur als Hauptwerk des ambitiösen Bauprogramms des Potentaten, sondern auch als grösster Profanbau des Barocks auf dem Gebiet der heutigen Schweiz.

In der monumentalen nach 1649 entstandenen Barockanlage vereinigen sich verschiedene Baustile. Der blockhafte Haupttrakt und die wehrhaft anmutenden Granittürme mit barocken Zwiebelhauben stehen spannungsreich neben dem prachtvollen Renaissancehof. Die drei massiven Granittürme, welche das elegant anmutende Arkadengeviert umschliessen, lassen die Stiftungsidee des Bauherrn anklingen, der den Schlosskomplex als «Häuser und Kapelle der Drei Könige» bezeichnete.

Der Erbauer des Stockalperschlosses gilt als eine der bedeutendsten Persönlichkeiten der Walliser Geschichte. Unter Ausnutzung der geopolitischen Lage und der eidgenössischen Konjunktur dominierte Kaspar Stockalper vom Thurm (1609–1691) den Walliser Salz- und Transithandel, baute den Simplonpass aus, betrieb Montanbau, Darlehens- und Soldgeschäfte und erwarb sich Verdienste im Postwesen. Als Staatsmann, Politiker, Multiunternehmer, Stifter und Bauherr erlangte er unermesslichen Reichtum und grosses Ansehen. Letzteres spiegelt sich in den Benennungen als Grosser Stockalper und roi du Simplon sowie in zahlreichen Titeln.

1948 erwarb die Gemeinde Brig den Palast, der ab 1956 durch die Schweizerische Stiftung für das Stockalperschloss umfassend restauriert wurde. Das Stockalperschloss beherbergt heute die Verwaltung der Stadtgemeinde Brig-Glis, das Bezirksgericht, das Forschungsinstitut zur Geschichte des Alpenraums und weitere kulturelle Einrichtungen.

Im Erdgeschoss des Schlosses führt das Museum Stockalperschloss die Ausstellung «Passage Simplon», welche die wechselvolle Geschichte des Simplonpasses gegliedert in sieben Themen beleuchtet und gleichzeitig Ausgangspunkt der von Brig Simplon Tourismus angebotenen Schlossrundgänge ist, welche durch die historischen Räumlichkeiten der Liegenschaften der Familie Stockalper führen.

Öffnungszeiten

AKTUELL GESCHLOSSEN

 

Ausstellung «Passage Simplon»

Mai bis Oktober
Dienstag bis Sonntag: 9.15 – 11.45 Uhr / 13.15 – 16.45 Uhr

Januar bis April
Donnerstag 13.00 - 15.00 Uhr

Der Besuch der Ausstellung ist kostenlos.


Schlossführungen

Mai bis Oktober
Dienstag bis Sonntag 9.30 / 10.30 / 13.30 / 14.30 / 15.30 / 16.30* Uhr
(* Mai und Okt. 16.30 Uhr keine Führung)

Januar bis April
i.d.R. Donnerstag 13.30 Uhr

Tickets für die offiziellen Führungen durch das Schloss können am Empfang der Ausstellung «Passage Simplon» (Erdgeschoss Stockalperschloss) gekauft werden.
Für Buchungen von Extraführungen durch das Schloss ist Brig Simplon Tourismus zu kontaktieren: +41 (0)27 921 60 30 oder info@brig-simplon.ch.

Preise

Offizielle Führungen

Dauer: 1 Stunde (in der Regel Deutsch)

Erwachsene  CHF 10.00
Jugendliche (7–16 Jahre) CHF 5.00
Kinder (bis 7 Jahre)  gratis

Ermässigt (gilt nur für offizielle Führungen):

  • Regional-Pass Berner Oberland
  • Gästekarte Aletsch-Goms
  • Gästekarte Region Oberwallis
  • Glacier Express
  • ErlebnisCard Oberwallis

Für Informationen zu weiteren Vergünstigungen ist Brig Simplon Tourismus zu kontaktieren: +41 (0)27 921 60 30 oder info@brig-simplon.ch

Freier Eintritt (gilt nur für offizielle Führungen):

  • Schweizer Museumspass
  • Raiffeisenkarte

Extraführungen

Dauer: 1 Stunde
Deutsch, Französisch, Englisch, Italienisch

Minimalpreis  CHF 130.00 (Gruppen bis und mit 16 Personen)
Gruppe ab 17 Personen  CHF 8.00 / Person
Gruppe ab 50 Personen  CHF 7.00 / Person

Besucherinformation

Das Schloss ist während der Bürozeiten zugänglich, jedoch können die historischen Säle nur im Rahmen einer Schlossführung besichtigt werden.

Der 13’000 m2 umfassende prächtige Schlossgarten ist während des Tages frei zugänglich. Die grosszügige Anlage lädt zum Flanieren ein und bietet mit zahlreichen Sitzmöglichkeiten Gelegenheit für ein Picknick vor historischer Kulisse.

Seit dem Jahr 2012 führt das Museum Stockalperschloss im Erdgeschoss des Stockalperschlosses die Ausstellung «Passage Simplon», die auf rund 200 m2 Fläche die wechselvolle Geschichte am Simplonpass gegliedert in sieben Themen beleuchtet. Verkehrstechnische Leistungen wie der Bau des Simplontunnels oder der Betrieb der Nationalstrasse über den Pass werden ebenso lebendig dargestellt wie die erste Alpenüberquerung im Flugzeug von Brig nach Domodossola durch Geo Chavez (1887–1910) im Jahr 1910 oder die weitreichende Erfindung des ersten Teerbelags für den Strassenbau durch den Briger Arzt und Abenteurer Guglieminetti (1862–1943). Ein spezieller Raum widmet sich dem berühmten Bauherrn der Schlossliegenschaft, Kaspar Stockalper vom Thurm (1609–1691), der als Politiker und Multiunternehmer zu Reichtum, Ruhm und Ehre gelangte.

Im Shop der Ausstellung bieten wir Ihnen während der Öffnungszeiten reizvolle Souvenirs und spannende Publikationen zur wechselvollen Geschichte des Stockalperschlosses, seines Bauherrn, des Simplonpasses und der Region zum Verkauf.

Gastronomie

In der Nähe

  • zahlreiche nahe gelegene Restaurationsbetriebe in der Briger Innenstadt, innerhalb von max. 5 Gehminuten erreichbar
Anreise

Mit dem Zug bis zum Bahnhof Brig, danach ca. 10 Minuten zu Fuss bis zum Schloss (oder als Alternative ab dem Bahnhofplatz mit dem Ortsbus weiter bis Brig Saltinaplatz mit anschliessend dreiminütigem Gang zum Schloss).

Mit dem Auto bis zum Parkhaus Weri in der Briger Innenstadt. Das Stockalperschloss befindet sich in unmittelbarer Nähe.

Tipps

Die Region profitiert von einer einmaligen Lage im Herzen der Alpen. Das Gebiet erstreckt sich von der historischen Stadt Brig über malerische Bergdörfer bis hinauf zur kargen Hochgebirgslandschaft des Simplonpasses. Ob Wandern auf der Via Stockalper im Frühling, Sommer und Herbst oder Skifahren, Schneeschuhlaufen und Winterwandern auf dem Rosswald und im Rothwald oder Skitouren und Snowkiten auf dem Simplon im Winter – die Region Brig-Simplon ist zu jeder Jahreszeit eine Reise oder einen Ausflug wert. Im nahen Brigerbad bietet Ihnen das Ende 2014 neu eröffnete Thermalbad Erholung und Entspannung mit Bade- und Wellnessangeboten auf über 2600 Quadratmetern.

Unterkünfte

  • Hotel Ambassador
  • Hotel Central
  • Hotel De Londres
  • Hotel Du Pont
  • Hotel Europe
  • Hotel Good Night Inn
  • Schlosshotel
  • Hotel Stockalperhof
  • Hotel Victoria
  • Gästehaus St. Ursula
  • Haus Schönstatt
zurück zur Übersicht

Auch diese Schlösser könnten Ihnen gefallen