• Schloss Heidegg
  • Schloss Heidegg
  • Schloss Heidegg
  • Schloss Heidegg
  • Schloss Heidegg
  • Schloss Heidegg
  • Schloss Heidegg
  • Schloss Heidegg
  • Schloss Heidegg
  • Schloss Heidegg
  • Schloss Heidegg

Schloss Heidegg


Gelfingen, LU
  • Schloss Heidegg
  • Schloss Heidegg
  • Schloss Heidegg
zur Website

Schloss Heidegg – ein Schloss für die ganze Familie

ZUM STAUNEN, SPIELEN, SPEISEN, FEIERN UND SCHLAFEN.

 

Schloss Heidegg im Seetal war ein bedeutender Sitz der Herren von Heidegg und des Luzerner Patriziats. Heute können Besucherinnen und Besucher hier Geschichte erfahren, Feste feiern, Konzerte und Kino geniessen und durch Park und Gärten flanieren.

Ältestes Wohngebäude des Kantons Luzern

Das Höhenschloss Heidegg liegt auf einer Seitenmoräne über dem Baldeggersee. Die Gebäudegruppe mit Schlossturm, Kapelle, Wohnhaus und Bauernhof wird idyllisch umsäumt von Wäldern und Rebbergen. Im Schlossturm verbirgt sich das älteste bekannte Wohnhaus auf Luzerner Boden, dendrodatiert ins Jahr 1192.

Von der Adelsburg zum patrizischen Barockschloss

Unter den Herren von Heidegg wurde dieser Kernbau bis 1237 zum mächtigen Wohn- und Wehrturm ausgebaut. Im Spätmittelalter verbesserten die adligen Büsinger den Wohnkomfort im gotischen Stil. Auf den Adel folgten Luzerner Patrizierfamilien, reich geworden durch fremden Militärdienst, zuletzt die Familie Pfyffer. Sie gestaltete den Turm zum barocken Schlossturm um und gründete den Zweig Pfyffer von Heidegg. Im 18. Jahrhundert gelangte die Herrschaft Heidegg an die Stadt Luzern.

Ein Schloss für Bürgerinnen und Bürger

Das 19. Jahrhundert steht, im Gefolge von Aufklärung und Revolution, im Zeichen der Demokratisierung. Ein halbes Jahrhundert lang verwaltet der örtliche Schaffner die kantonale Schlossdomäne. Nach dem Sonderbundskrieg ersteigert der liberale Schlossbauer Josef Heggli das Schloss. Nun vergnügt sich hier die Seetaler Bevölkerung beim Kegeln, in der Eigengewächswirtschaft und bei vaterländischem Theaterspiel im Schlossturm. Ab 1875 wird Heidegg unter der reichen Amerikanerin Caroline Slidell, verheiratete Pfyffer, zum mondänen Treffpunkt für grossbürgerliche und adlige Gäste aus aller Welt. 1950 vermachen die letzten Familienmitglieder das Schloss dem Kanton Luzern. Im Turm wird ein Museum eingerichtet. Mit der Gesamtrenovation 1995–1998 überträgt der Kanton der Vereinigung Pro Heidegg den gesamten Betrieb von Schloss und Park.

Das Schloss von unten bis oben erkunden

Beginnen Sie Ihren Schlossbesuch im 830-jährigen Turmkeller mit einer geheimnisvollen Inszenierung zur Schlossgeschichte. Das Wohnmuseum im mittleren Teil des Schlossturms gibt ein anschauliches Beispiel für Wohn- und Lebenskultur des Luzerner Patriziats, Möbel und Bilder stammen von der letzten Besitzerfamilie Pfyffer von Heidegg. Zu einem anregenden und kurzweiligen Schlossbesuch gehören Mitmach-Angebote wie die Ankleide, der Kinder-Estrich mit Kugelbahn und thematische Sonderausstellungen. Shop, Café und an Schönwettersonntagen die Buvette auf dem Schlossplatz laden zum Verweilen ein.

Feiern mit Rosen, Wein und Alpenblick

Schloss Heidegg ist bekannt für den von Kanzler Adenauer inspirierten Rosengarten und den seit Jahrhunderten hier angebauten Wein. Mit seinen historischen Originalgebäuden und der grandiosen Aussicht ist Heidegg ein einmaliger, authentischer Ort zum Heiraten, Feiern und Tagen. Die Vielfalt an schönen, einladenden Räumlichkeiten ist gross, von der barocken Kapelle über den stuckierten Festsaal bis zu Gewölbekeller, Schlossterrasse und Rosengarten.

Öffnungszeiten

AKTUELL GESCHLOSSEN

Öffnungszeiten ab 1. April bis 31. Oktober 2022:

Dienstag bis Freitag: 13.30 - 17 Uhr

Samstag, Sonntag und allg. Feiertage: 10 - 17 Uhr

Montag geschlossen

Preise

Einzelpersonen

Schlossmuseum (inkl. Kinder-Estrich und Rosengarten):

  • Erwachsene: CHF 8.-
  • Berufslernende und Studierende (bis 26 Jahre): CHF 5.-
  • Kinder (6-16 Jahre): CHF 4.-
  • Familienkarte 1 (1 Erwachsener und bis 4 Kinder): CHF 14.-
  • Familienkarte 2 (2 Erwachsene und bis 4 Kinder): CHF 22.-

Rosengarten:

  • Erwachsene: CHF 2.-
  • Berufslernende und Studierende (bis 26 Jahre): CHF 1.-
  • Kinder (6-16 Jahre): CHF -.50

Gruppen ab 11 Personen

  • Erwachsene: CHF 7.-
  • Berufslernende und Studierende (bis 26 Jahre): CHF 4.-
  • Kinder (6-16 Jahre): CHF 3.-

Freier Eintritt

  • Schweizerischer Museumspass
  • Raiffeisenkarte
  • Mitglieder der Vereinigung Pro Heidegg
Besucherinformation

Zwei Rastplätze und Spielplatz bei Allee.

Hunde sind im Park erlaubt,  im Schlossturm und Rosengarten nicht. Anbindplätze vorhanden.

Schlossgelände inkl. Rosengarten rollstuhlgängig, Schlossturm beschränkt rollstuhlgängig (Lift).

Gastronomie

Vor Ort

Schloss-Café mit Wein, Kaffee, Kuchen;
Schloss-Buvette an Schönwetter-Sonntagen.

In der Nähe

Restaurant Sternen, Gelfingen

Anreise

Mit Bahn nach Gelfingen, 20 Minuten zu Fuss bis Schloss.

Parkplätze beim Schloss verfügbar.

Anreise mit Google Maps

Tipps

Wandertipps von Seetaltourismus: Gelfingen-Horben-Baldegg;

Hochdorf-Hohenrain-Lieli-Gelfingen; Hochstamm-Seetal-Route für E-Bikes;

Veloroute rund um Baldeggersee; Streckenprofil Karin Thürig; Veloroute

Seetal-Bözberg, Etappe Luzern-Lenzburg.

Unterkünfte

zurück zur Übersicht

Auch diese Schlösser könnten Ihnen gefallen