Schloss Spiez


Spiez, BE
  • Schloss Spiez
  • Schloss Spiez
  • Schloss Spiez
zur Website

Schloss und Schlosskirche Spiez, auf einer Halbinsel am Thunersee gelegen, sind ein Kulturgut von nationaler Bedeutung. Eine neue Ausstellung bringt die 1300 Jahre alte Geschichte des Ortes interaktiv zur Anschauung. Stationen zum Ausprobieren, 3D-Gucker und Angebote wie der Rittertrail machen den Schlossbesuch auch für Kinder und Familien zum Erlebnis. Die Sonderausstellungen bieten hohen Kunstgenuss, so werden 2015 Druckgrafiken von Pablo Picasso gezeigt. Die romanische Schlosskirche ist mit ihren Fresken ein weiteres kulturhistorisches Juwel. Park, Rosen- und barocker Kräutergarten laden zum Lustwandeln ein. Schloss und Kirche bieten ein stilvolles Ambiente für private Feierlichkeiten wie Hochzeiten.

Wandelnde Zeiten, wechselnde Besitzer 

Bereits im Zuge der alemannischen Landnahme entsteht auf der Halbinsel an der Spiezer Bucht ein Herrschaftszentrum, wie das reich ausgestattete Reitergrab von 680 n. Chr. bezeugt. Im 12. Jahrhundert lassen die Herren von Strättligen einen Palas und Turm aus Stein errichten. Sie pflegen einen ritterlichen Lebensstil, wie die Turnierdarstellungen im Turm oder die Überlieferung des Heinrich von Strättligen als Minnesänger im Codex Manesse belegen. 1338 gelangen Schloss und Herrschaft in den Besitz der Familie Bubenberg, welche die Geschicke Berns stark mitbestimmen. Am bekanntesten ist wohl Adrian von Bubenberg, der in den Burgunderkriegen erfolgreich das Städtchen Murten verteidigt. 1516 erwirbt Ludwig von Erlach das Schloss, das bis 1875 im Besitz dieser Familie verbleibt. Franz Ludwig von Erlach lässt 1614 einen prächtigen Festsaal einbauen und vom Tessiner Antonio Castelli mit frühbarocken Stuckaturen ausstatten. 1927 schliesslich wird die Stiftung Schloss Spiez gegründet, welche die Schlossanlage seither unterhält und öffentlich zugänglich macht.

Auf den Spuren der ehemaligen Schlossbewohner

Die neue Ausstellung im Schlossmuseum stellt die ehemaligen Schlossbewohner in den Mittelpunkt. Im mittelalterlichen Wohnturm wird die Lebenswelt des Heinrich von Strättligen mit Turnier und Minnesang lebendig, in den gotischen Stuben ist Adrian von Bubenberg hoch zu Ross anzutreffen, und im zweiten Stock ist eine Begegnung mit Franz Ludwig von Erlach, dessen zwei Ehefrauen und den 37 Kindern möglich. In der Schlossküche wird ein Festmahl zubereitet und im Barocksaal zu Lautenmusik getanzt.

Schloss Spiez für alle

Angebote wie der Rittertrail oder das Kartenset mit Zeitreisen machen den Museumsbesuch auch für junge Besucher zu einem kurzweiligen Erlebnis. Ein vielseitiges Veranstaltungsprogramm mit Führungen, Vorträgen, Exkursionen, Konzerten und den Spiezer Tagungen bietet Erwachsenen lehrreiche, unterhaltsame oder auch gesellige Anlässe. Für Schulen stehen Materialien sowie Workshops und Führungen bereit, und auch Gruppen können von einem reichhaltigen Angebot an Themenführungen auswählen. Das Sortiment des Museumsshops umfasst Bücher, Karten, Geschenkartikel, Ritterspielzeug und lokale Spezialitäten wie den Spiezer Wein. Im Schlosscafé gibt es Kaffee und kleine Snacks. Für private Feiern bietet Schloss Spiez Apéros nach Wunsch an; gern verwöhnt auch der ehemalige TV-Koch Torsten Götz mit seiner «Kulinarischen Genuss-Werkstatt» im Schloss Gäste.

Rund ums Schloss

Der Schlossbesuch lässt sich bestens mit einer Schifffahrt auf dem Thunersee kombinieren. Die Schiffe führen auch zu weiteren Thunersee-Schlössern. Oder vielleicht weckt die Picasso-Ausstellung ja Lust auf den Besuch des Kunsthauses Interlaken, wo zeichnerische Werke des grossen Künstlers zu sehen sind. Natürlich lässt es sich rund ums Schloss auch wunderschön wandern und spazieren.

Öffnungszeiten

25. März bis 23. Oktober

Montag: 14 – 17 Uhr

Dienstag bis Sonntag 10 – 17 Uhr

Juli und August bis 18 Uhr


Preise

Einzelpersonen

  • Schlossmuseum: CHF 13.-
  • Ermässigt: CHF 8.-
  • Kinder 6 bis 16 Jahre: CHF 2.-  
  • Schlossmuseum und Sonderausstellung: CHF 15.-
  • Ermässigt: CHF 13.-

Familien und Gruppen

  • Familien: 2 Erwachsene mit bis zu vier Kindern bis 16 Jahren: CHF 20
  • Führung Gruppen (ab 12, max. 22 Personen) zuzüglich ermässigter Eintritt pro Person: CHF 150

Ermässigungen (gilt nur mit Ausweis)

  • AHV, IV, Studierende bis 30 Jahre, Gruppen ab 12 Personen, Kulturlegi, Gästekarten der Region Berner Oberland

Freier Eintritt (gilt nur mit Ausweis)

  • Mitglieder Förderverein, Schweizer Museumspass, Raiffeisenkarten (Maestro, MasterCard, Visa Card, Jugendkarte), Swiss Travel Pass
Besucherinformation

Schlosskirche, Park, Barocker Kräutergarten und der Rosengarten sind öffentlich zugänglich. Fussläufig in der Spiezer Bucht befinden sich Picknickplatz, Spielplatz, Restaurants und Schwimmbad.

Das Schlossmuseum ist nicht rollstuhlgängig.

Gastronomie

Vor Ort

Café im Schloss: Kaffee, Getränke, kleine Snacks, Glacé

Geniessen Sie einen festlichen Apéro im kleinen oder grossen Rahmen, im wunderschönen Schlosspark oder in unseren Schlossräumen.

Torsten Götz – Kulinarik im Schloss: Besondere Genusserlebnisse nach ihren Wünschen für Ihren privaten oder geschäftlichen Anlass im Schloss

Spiezer Weine aus dem Schlosskeller: Die Spiezer Rebbaugenossenschaft pflegt und kultiviert die Rebberge in unmittelbarer Nähe zum Schloss und keltert ihre Weine im Schlosskeller.
Informationen und Bezugsquelle 

In der Nähe

Restaurant Belvédère, Spiez
Restaurant Riviera, Spiez

Anreise

Mit dem Zug nach Bahnhof Spiez (ab Bern 30 Minuten, ab Interlaken West 15 Minuten, ab Brig 30 Minuten)
Vom Bahnhof Spiez 12 Minuten zu Fuss.

Mit dem Schiff, von Anlegestelle zum Schloss: 5 Minuten.

Parkplätze beim Schloss vorhanden (kostenpflichtig).

Anreise mit Google Maps

Tipps

Verbinden Sie Ihren Schlossbesuch…
…mit einer Schifffahrt beispielsweise auf dem Dampfschiff Blümlisalp und entdecken sie weitere Thunerseeschlösser.
…mit einem Bad im Thunersee (vom Schloss zum Freibad: 7 Minuten zu Fuss
…mit einer Wanderung auf dem Spiezer Rundwanderweg
... mit Kunstgenuss im Kunsthaus Interlaken.
… mit einem exotischen Erlebnis im Tropenhaus Frutigen (10 Min. mit dem Zug).


Spiezer Weine, Schaumwein, Schnäpse und Genusspakete
Informationen und Bezugsquelle

Produkte aus der Region
www.spieziell.ch

zurück zur Übersicht

Auch diese Schlösser könnten Ihnen gefallen