• Schloss Grandson
  • Schloss Grandson
  • Schloss Grandson
  • Schloss Grandson
  • Schloss Grandson

Schloss Grandson


Grandson, VD
  • Schloss Grandson
  • Schloss Grandson
  • Schloss Grandson
zur Website

Schloss Grandson

Grandson am Neuenburgersee und sein Schloss erzählen Schweizer Geschichte. Von der Schlacht der Burgunder gegen die Eidgenossen am 2. März 1476 haben alle Schweizer Schüler schon gehört. Der grösste Saal des Schlosses, der Waffensaal, ist den Burgunderkriegen gewidmet und lässt diese Erinnerung auf beeindruckende Art wieder aufleben: Es erwarten Sie zwei imposante Schlachtrösser, Rüstungen aus dem 15. bis 19. Jahrhundert sowie die Wappen der Freiburger und Berner Landvögte, die bis 1798 in Grandson lebten.

Eine einzigartige mittelalterliche Atmosphäre umgibt diese Burg, in der sich Schweizer Geschichte abgespielt hat

Grandson, diese alte Festung aus dem 11. bis 14. Jahrhundert, die über dem Neuenburgersee thront, beherbergt eine aussergewöhnliche Sammlung von Waffen, Rüstungen und Armbrüsten sowie von Schloss- und Schlachtmodellen. Daneben gibt es das Geschichtsmuseum mit einer Ausstellung zu den Burgunderkriegen zu entdecken. Im Schloss befindet sich zudem ein Automobilmuseum.
Daneben erwarten Sie ein 150 Meter langer Wehrgang aus dem 15. Jahrhundert, das Renaissance-Zimmer und – für die ganz Mutigen – der Foltersaal und die Verliesse.

Schloss Grandson ist viel mehr als nur ein Museum. Das ganze Jahr über wird es von zahlreichen Aktivitäten belebt. Schatzsuchen, mittelalterliche Suchspiele, Schreibateliers mit der Gänsefeder, thematische Dinners und Konzerte bilden nur einen Teil der Angebote. Sie alls stehen einem breiten und durchmischten Publikum auf Reservation offen.

Jedes Jahr im August findet innerhalb der Schlossmauern ein grosses Mittelalterfest statt: eine einmalige Gelegenheit, bei einem vielfältigen Unterhaltungsprogramm die bezaubernde Schlossatmosphäre zu geniessen. Musikerinnen, Jongleure und Handwerkerinnen treffen auf Reenactement-Gruppen und die Schlossherrschaften selbst – zum grössten Vergnügen von Gross und Klein.

Öffnungszeiten

1. April bis 31. Oktober: täglich 8.30 bis 18 Uhr

1. November bis 31. März: täglich 8.30 bis 17 Uhr

Geschlossen am 25. Dezember und 1. Januar  

 

Preise

Einzelpersonen

  • Erwachsene: CHF 12.-
  • Kinder (6-16 Jahre): CHF 5.-
  • Studierende (mit Studierendenausweis), AHV/IV:: CHF 10.-
  • Familien (2 Erwachsene + 1 bis 2 Kinder): CHF 28.-

Gruppen

  • ab 10 Personen CHF 10.- pro Person

Freier Eintritt

  • Schweizerischer Museumspass
  • Raiffeisen-Maestro, Raiffeisen VISA Card, V Pay oder Raiffeisen MasterCard (Firma oder Young)
  • Mitglieder der «Association des Amis du Château de Grandson»
  • ICOM
  • VMS
Besucherinformation

Schloss Grandson ist die perfekte Kulisse für aussergewöhnliche Anlässe: Seine Säle, Höfe und Terrassen können gemietet werden für Festessen, Hochzeiten, Seminare, Apéros, Versammlungen, aber auch Konzerte und anderen kulturelle Aktivitäten. 

Am Seeufer befinden sich Picknick-Plätze. Im Schloss selber stehen keine Picknick-Plätze zur Verfügung.

Hunde sind im Schloss nicht erlaubt. 

Das Schloss ist nur teilweise zugänglich für Personen mit eingeschränkter Mobilität. 

 

Gastronomie

Vor Ort

Die Café-Bar „Le Châtelet“ im Schlosshof bietet eine feine Auswahl an Getränken, Weinen aus der Region, Snacks und Patisserie. Und das Beste: Die wunderschöne Terrasse mit Aussicht auf den Neuenburgersee. Ein willkommener Zwischenhalt vor oder nach dem Schlossbesuch!

In der Umgebung

Zahlreiche Restaurants im Städtchen Grandson und dem Seeufer entlang. 

 

Anreise

Mit dem Auto:

Grandson hat Anschluss an die grossen Verkehrsachsen über die Autobahn A5, die am nördlichen Ufer des Neuenburgersees entlang führt. Ab der Ausfahrt Grandson ist das Schloss ausgeschildert. Auf dem kostenlosen Schlossparkplatz stehen ungefähr 35 Plätze zur Verfügung.

Mit dem Zug:

Von allen Bahnhöfen der Schweiz nach Yverdon-les-Bains. Fahrplan auf www.sbb.ch RER Vaud: zwei Züge pro Stunde von und nach Lausanne.

Mit dem Schiff:

Mehrere Schiffe pro Tag von Neuenburg, Yverdon-les-Bains oder Estavayer-le-Lac bis zur Anlegestelle Grandson, die 10 Minuten vom Schloss entfernt liegt. Fahrplan auf www.navig.ch 

Anreise mit Google Maps

 

Tipps

Besuchen Sie die romanische Kirche Johannes der Täufer (12. Jahrhundert) und das «Maison des Terroirs», die beide fünf Minuten vom Schloss entfernt liegen.

Besichtigen Sie auch das schöne Burgstädtchen von Grandson und flanieren Sie dem Seeufer entlang, das zu angenehmen Spaziergängen einlädt.

Entdecken Sie die Region rund um Yverdon-les-Bains, zwischen dem Jura und dem Genfersee gelegen. Sie bietet zahlreiche Aktivitäten: Kultur, Sport, Gastronomie und vieles mehr! 

Unterkünfte

Hotels, B&Bs oder Camping: Grandson und die Region um Yverdon-les-Bains bieten zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten für jeden Geschmack und jedes Budget! 

 

Schloss Grandson

Grandson am Neuenburgersee und sein Schloss erzählen Schweizer Geschichte. Von der Schlacht der Burgunder gegen die Eidgenossen am 2. März 1476 haben alle Schweizer Schüler schon gehört. Der grösste Saal des Schlosses, der Waffensaal, ist den Burgunderkriegen gewidmet und lässt diese Erinnerung auf beeindruckende Art wieder aufleben: Es erwarten Sie zwei imposante Schlachtrösser, Rüstungen aus dem 15. bis 19. Jahrhundert sowie die Wappen der Freiburger und Berner Landvögte, die bis 1798 in Grandson lebten.

Eine einzigartige mittelalterliche Atmosphäre umgibt diese Burg, in der sich Schweizer Geschichte abgespielt hat

Grandson, diese alte Festung aus dem 11. bis 14. Jahrhundert, die über dem Neuenburgersee thront, beherbergt eine aussergewöhnliche Sammlung von Waffen, Rüstungen und Armbrüsten sowie von Schloss- und Schlachtmodellen. Daneben gibt es das Geschichtsmuseum mit einer Ausstellung zu den Burgunderkriegen zu entdecken. Im Schloss befindet sich zudem ein Automobilmuseum. 
Daneben erwarten Sie ein 150 Meter langer Wehrgang aus dem 15. Jahrhundert, das Renaissance-Zimmer und – für die ganz Mutigen – der Foltersaal und die Verliesse.

Schloss Grandson ist viel mehr als nur ein Museum. Das ganze Jahr über wird es von zahlreichen Aktivitäten belebt. Schatzsuchen, mittelalterliche Suchspiele, Schreibateliers mit der Gänsefeder, thematische Dinners und Konzerte bilden nur einen Teil der Angebote. Sie alls stehen einem breiten und durchmischten Publikum auf Reservation offen.

Jedes Jahr im August findet innerhalb der Schlossmauern ein grosses Mittelalterfest statt: eine einmalige Gelegenheit, bei einem vielfältigen Unterhaltungsprogramm die bezaubernde Schlossatmosphäre zu geniessen. Musikerinnen, Jongleure und Handwerkerinnen treffen auf Reenactement-Gruppen und die Schlossherrschaften selbst – zum grössten Vergnügen von Gross und Klein.

Öffnungszeiten

1. April bis 31. Oktober: täglich 8.30 bis 18 Uhr

1. November bis 31. März: täglich 8.30 bis 17 Uhr

Geschlossen am 25. Dezember und 1. Januar  

 

Preise

Einzelpersonen

  • Erwachsene: CHF 12.-
  • Kinder (6-16 Jahre): CHF 5.-
  • Studierende (mit Studierendenausweis), AHV/IV:: CHF 10.-
  • Familien (2 Erwachsene + 1 bis 2 Kinder): CHF 28.-

Gruppen

  • ab 10 Personen CHF 10.- pro Person

Freier Eintritt

  • Schweizerischer Museumspass
  • Raiffeisen-Maestro, Raiffeisen VISA Card, V Pay oder Raiffeisen MasterCard (Firma oder Young)
  • Mitglieder der «Association des Amis du Château de Grandson»
  • ICOM
  • VMS
Besucherinformation

Schloss Grandson ist die perfekte Kulisse für aussergewöhnliche Anlässe: Seine Säle, Höfe und Terrassen können gemietet werden für Festessen, Hochzeiten, Seminare, Apéros, Versammlungen, aber auch Konzerte und anderen kulturelle Aktivitäten. 

Am Seeufer befinden sich Picknick-Plätze. Im Schloss selber stehen keine Picknick-Plätze zur Verfügung.

Hunde sind im Schloss nicht erlaubt. 

Das Schloss ist nur teilweise zugänglich für Personen mit eingeschränkter Mobilität. 

 

Gastronomie

Vor Ort

Die Café-Bar „Le Châtelet“ im Schlosshof bietet eine feine Auswahl an Getränken, Weinen aus der Region, Snacks und Patisserie. Und das Beste: Die wunderschöne Terrasse mit Aussicht auf den Neuenburgersee. Ein willkommener Zwischenhalt vor oder nach dem Schlossbesuch!

In der Umgebung

Zahlreiche Restaurants im Städtchen Grandson und dem Seeufer entlang. 

 

Anreise

Mit dem Auto:

Grandson hat Anschluss an die grossen Verkehrsachsen über die Autobahn A5, die am nördlichen Ufer des Neuenburgersees entlang führt. Ab der Ausfahrt Grandson ist das Schloss ausgeschildert. Auf dem kostenlosen Schlossparkplatz stehen ungefähr 35 Plätze zur Verfügung.

Mit dem Zug:

Von allen Bahnhöfen der Schweiz nach Yverdon-les-Bains. Fahrplan auf www.sbb.ch RER Vaud: zwei Züge pro Stunde von und nach Lausanne.

Mit dem Schiff:

Mehrere Schiffe pro Tag von Neuenburg, Yverdon-les-Bains oder Estavayer-le-Lac bis zur Anlegestelle Grandson, die 10 Minuten vom Schloss entfernt liegt. Fahrplan auf www.navig.ch 

Anreise mit Google Maps

 

Tipps

Besuchen Sie die romanische Kirche Johannes der Täufer (12. Jahrhundert) und das «Maison des Terroirs», die beide fünf Minuten vom Schloss entfernt liegen.

Besichtigen Sie auch das schöne Burgstädtchen von Grandson und flanieren Sie dem Seeufer entlang, das zu angenehmen Spaziergängen einlädt.

Entdecken Sie die Region rund um Yverdon-les-Bains, zwischen dem Jura und dem Genfersee gelegen. Sie bietet zahlreiche Aktivitäten: Kultur, Sport, Gastronomie und vieles mehr! 

Unterkünfte

Hotels, B&Bs oder Camping: Grandson und die Region um Yverdon-les-Bains bieten zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten für jeden Geschmack und jedes Budget! 

 

zurück zur Übersicht

Auch diese Schlösser könnten Ihnen gefallen