• Schloss Chillon
  • Schloss Chillon
  • Schloss Chillon
  • Schloss Chillon
  • Schloss Chillon

Schloss Chillon


Veytaux, VD
  • Schloss Chillon
  • Schloss Chillon
  • Schloss Chillon
zur Website

Es war einmal… ein Schloss zwischen Felsen und See

Lassen Sie sich vom Charme des Schlosses Chillon, der mittelalterlichen Festung am oberen Ende des Genfersees, verzaubern! Ausstellungen, Führungen und spezielle Angebote für Schulklassen, Konzerte, Kinderworkshops und aussergewöhnliche Anlässe – Chillon bietet das ganze Jahr über zahlreiche Aktivitäten für Gross und Klein. Ein Muss für alle Kultur-, Natur- und Geschichtsbegeisterten.

Wechselvolle Geschichte und atemberaubende Landschaft

Es war einmal ein Schloss, auf einer Felseninsel gelegen, umgeben von steinernen Mauern und Wasser…

Die Steinböden der mittelalterlichen Festung, über die schon unzählige Füsse gestapft, geschlichen und geschwebt sind, haben einiges zu erzählen. Sie führen vom Speisesaal des Kastellans mit seinem roten Zickzackmuster auf weissem Grund, ursprünglich von Ernest Correvon gemalt und erst kürzlich restauriert, zu Jahrhunderte alten Truhen, mittelalterlichen stillen Örtchen, ins Schlafzimmer… Im Herzen des Schlosses wartet das Gewölbe, wird die Kühle des Gefängnisses spürbar, durch dessen kleine Fensterschlitze der Wind pfeift. Hier steht die Säule, an die Bonivard gekettet war, hier fühlen Sie den kalten Stein, um den er in Todesangst wanderte.
Hoch oben dann, auf dem Bergfried: eine atemberaubende Aussicht auf den See und die Berge. Hier entstehen herrliche Fotos und ist das aussergewöhnliche Panorama zu bewundern, das Chillon umgibt.

Seit dem 13. Jahrhundert beherrscht das majestätische Schloss Chillon den Genfersee. Lange Zeit ein wichtiger Durchgangsort, dessen strategische Lage sich die reichen Herzöge von Savoyen zu Nutzen machten, zählt es heute aufgrund seiner Geschichte und seines architektonischen Erbes zu den unumgänglichen Kulturstätten der Schweiz.
 
Chillon, ab 1150 im Besitz des Hauses Savoyen, wurde hauptsächlich von Thomas I. von Savoyen (1189–1233) stark um- und ausgebaut. 1536 eroberten die Berner das Schloss und nutzten es neu: Chillon diente als Gefängnis und Arsenal, wurde aber auch Sitz der Vogtei Vevey.
Nach der Waadtländer Revolution im Jahr 1798 wechselte das Schloss in die Hände des Kantons Waadt. Mit dem Aufkommen der Romantik änderte sich auch der Blick auf Chillon: Der malerische Ort mit seiner reichen und zugleich schrecklichen Geschichte faszinierte die Besucherinnen und Besucher und inspirierte Künstler wie Rousseau, Hugo und Lord Byron. Obwohl die Festung nun immer mehr touristisch genutzt und zu einem Museum wurde, blieb sie noch lange ein Gefängnis.

Bis heute stellt sich das Schloss Chillon der grossen Herausforderung, das Erbe der Vergangenheit mit den Entwicklungen der Zukunft zu vereinen. Führungen, Ausstellungen, Workshops und Veranstaltungen für Gross und Klein, Privatanlässe und Kindergeburtstage – Chillon und sein Team bieten das ganze Jahr über zahlreichen Aktivitäten.

Vor dem Schloss lädt ein Garten zum angenehmen Verweilen ein. Den kleinen Hunger und Durst vor oder nach dem Besuch des tausendjährigen Monuments stillen ein Kiosk am See oder die Getränke- und Snackautomaten in unserer Cafeteria.
Touristinnen und Touristen aus der ganzen Welt geniessen die entspannte Atmosphäre in Chillon sowie die unvergessliche Aussicht auf die sanften Wellen des Genfersees und die schneebedeckten Gipfel, die ihn umrahmen. Die Anziehungskraft des Schlosses geht weit über die Schweizer Grenzen hinaus: Mit über 370‘000 Besucherinnen und Besuchern im Jahr 2014 war die mittelalterliche Festung einmal mehr das meistbesuchte historische Monument der Schweiz.

Öffnungszeiten

April bis September: 9 - 19 Uhr (letzter Einlass um 18 Uhr).
Oktober: 9.30 - 18 Uhr (letzter Einlass um 17 Uhr).
November bis Februar: 10 - 17 Uhr (letzter Einlass um 16 Uhr).
März: 9.30 - 18 Uhr (letzter Einlass um 17 Uhr).

Das Schloss ist das ganze Jahr über geöffnet (ausser am 25. Dezember und am 1. Januar).

Preise

Einzelpersonen

  • Erwachsene: CHF 12.50
  • Kinder (6 - 15 Jahre): CHF 6.00
  • Familien: CHF 29.00
  • Ermässigt: CHF 10.50 (mit gültigem Ausweis oder Bon: Studierende, Lehrlinge, Senioren ab 60 Jahren, IV, Schweizer Militär in Uniform, lokale Gästekarten und diverse Sonderangebote)
  • Club 24 (gegen Vorweisen der Karte, gültig für 2 Personen): CHF 9.50
  • Riviera Card Erwachsene (gegen Vorweisen der Karte): CHF 6.25
  • Riviera Card Kinder (gegen Vorweisen der Karte): CHF 3.00

Gruppen

  • Erwachsene, ab 20 Personen: CHF 9.50
  • Kinder von 6 - 15 Jahren, ab 20 Personen: CHF 5.00 
  • Schlossführung pro Gruppe (höchstens 40 Personen): CHF 90.00

Freier Eintritt

  • Schweizer  Museumspass
  • Raiffeisenkarte
  • Swiss Travel Pass
Besucherinformation

Im Schlossgarten erwarten Sie ein Picknickbereich mit Aussicht auf See und Berge sowie ein Kiosk, um den kleinen Hunger und Durst zu stillen.

Es stehen Wickeltische zur Verfügung. Kinderwagen müssen in der Cafeteria deponiert werden. Wir empfehlen Ihnen, Tragehilfen vorzusehen.

Eine rollstuhlgängige Toilette ist vorhanden.

Hunde dürfen nicht ins Schloss mitgenommen werden. Vor dem Schloss stehen Hundehütten zur Verfügung.

Gastronomie

Vor Ort

Im Schloss befindet sich eine kleine Cafeteria mit Getränke- und Snackautomaten.

In der Nähe

  • Café Restaurant mit Terrasse: La Petite Falaise, Tel: +41 21 961 38 02
  • Restaurant: Taverne du Château de Chillon, Tel: +41 21 961 19 70

 

Anreise

Mit dem Zug: S1 bis Veytaux-Chillon

Mit dem Bus: VMCV Linie 201, Haltestelle Chillon

Mit dem Schiff: CGN bis «Chillon»

Mit dem Auto: Autobahn A9, Ausfahrt Villeneuve oder Montreux, kostenlose Parkplätze in der Nähe des Schlosses

Anreise mit Google Maps

Tipps

Spaziergänge entlang des Genferseeufers; neben dem Schloss liegt ein Strand, der zum Schwimmen und Baden einlädt.

Unterkünfte

Grand Hotels, Bed & Breakfast, Campingplätze, aussergewöhnliche Unterkünfte – die Region Montreux Riviera bietet zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten für jeden Geschmack!

 

Wechselvolle Geschichte und atemberaubende Landschaft

Es war einmal ein Schloss, auf einer Felseninsel gelegen, umgeben von steinernen Mauern und Wasser

Die Steinböden der mittelalterlichen Festung, über die schon unzählige Füsse gestapft, geschlichen und geschwebt sind, haben einiges zu erzählen. Sie führen vom Speisesaal des Kastellans mit seinem roten Zickzackmuster auf weissem Grund, ursprünglich von Ernest Correvon gemalt und erst kürzlich restauriert, zu Jahrhunderte alten Truhen, mittelalterlichen stillen Örtchen, ins Schlafzimmer… Im Herzen des Schlosses wartet das Gewölbe, wird die Kühle des Gefängnisses spürbar, durch dessen kleine Fensterschlitze der Wind pfeift. Hier steht die Säule, an die Bonivard gekettet war, hier fühlen Sie den kalten Stein, um den er in Todesangst wanderte.

Hoch oben dann, auf dem Bergfried: eine atemberaubende Aussicht auf den See und die Berge. Hier entstehen herrliche Fotos und ist das aussergewöhnliche Panorama zu bewundern, das Chillon umgibt.

Seit dem 13. Jahrhundert beherrscht das majestätische Schloss Chillon den Genfersee. Lange Zeit ein wichtiger Durchgangsort, dessen strategische Lage sich die reichen Herzöge von Savoyen zu Nutzen machten, zählt es heute aufgrund seiner Geschichte und seines architektonischen Erbes zu den unumgänglichen Kulturstätten der Schweiz.

Chillon, ab 1150 im Besitz des Hauses Savoyen, wurde hauptsächlich von Thomas I. von Savoyen (1189–1233) stark um- und ausgebaut. 1536 eroberten die Berner das Schloss und nutzten es neu: Chillon diente als Gefängnis und Arsenal, wurde aber auch Sitz der Vogtei Vevey.

Nach der Waadtländer Revolution im Jahr 1798 wechselte das Schloss in die Hände des Kantons Waadt. Mit dem Aufkommen der Romantik änderte sich auch der Blick auf Chillon: Der malerische Ort mit seiner reichen und zugleich schrecklichen Geschichte faszinierte die Besucherinnen und Besucher und inspirierte Künstler wie Rousseau, Hugo und Lord Byron. Obwohl die Festung nun immer mehr touristisch genutzt und zu einem Museum wurde, blieb sie noch lange ein Gefängnis.

Bis heute stellt sich das Schloss Chillon der grossen Herausforderung, das Erbe der Vergangenheit mit den Entwicklungen der Zukunft zu vereinen. Führungen, Ausstellungen, Workshops und Veranstaltungen für Gross und Klein, Privatanlässe und Kindergeburtstage – Chillon und sein Team bieten das ganze Jahr über zahlreichen Aktivitäten.

Vor dem Schloss lädt ein Garten zum angenehmen Verweilen ein. Den kleinen Hunger und Durst vor oder nach dem Besuch des tausendjährigen Monuments stillen ein Kiosk am See oder die Getränke- und Snackautomaten in unserer Cafeteria.

Touristinnen und Touristen aus der ganzen Welt geniessen die entspannte Atmosphäre in Chillon sowie die unvergessliche Aussicht auf die sanften Wellen des Genfersees und die schneebedeckten Gipfel, die ihn umrahmen. Die Anziehungskraft des Schlosses geht weit über die Schweizer Grenzen hinaus: Mit über 370‘000 Besucherinnen und Besuchern im Jahr 2014 war die mittelalterliche Festung einmal mehr das meistbesuchte historische Monument der Schweiz.

Öffnungszeiten

April bis September: 9 - 19 Uhr (letzter Einlass um 18 Uhr).
Oktober: 9.30 - 18 Uhr (letzter Einlass um 17 Uhr).
November bis Februar: 10 - 17 Uhr (letzter Einlass um 16 Uhr).
März: 9.30 - 18 Uhr (letzter Einlass um 17 Uhr).

Das Schloss ist das ganze Jahr über geöffnet (ausser am 25. Dezember und am 1. Januar).

Preise

Einzelpersonen

  • Erwachsene: CHF 12.50
  • Kinder (6 - 15 Jahre): CHF 6.00
  • Familien: CHF 29.00
  • Ermässigt: CHF 10.50 (mit gültigem Ausweis oder Bon: Studierende, Lehrlinge, Senioren ab 60 Jahren, IV, Schweizer Militär in Uniform, lokale Gästekarten und diverse Sonderangebote)
  • Club 24 (gegen Vorweisen der Karte, gültig für 2 Personen): CHF 9.50
  • Riviera Card Erwachsene (gegen Vorweisen der Karte): CHF 6.25
  • Riviera Card Kinder (gegen Vorweisen der Karte): CHF 3.00

Gruppen

  • Erwachsene, ab 20 Personen: CHF 9.50
  • Kinder von 6 - 15 Jahren, ab 20 Personen: CHF 5.00 
  • Schlossführung pro Gruppe (höchstens 40 Personen): CHF 90.00

Freier Eintritt

  • Schweizer  Museumspass
  • Raiffeisenkarte
  • Swiss Travel Pass
Besucherinformation

Im Schlossgarten erwarten Sie ein Picknickbereich mit Aussicht auf See und Berge sowie ein Kiosk, um den kleinen Hunger und Durst zu stillen.

Es stehen Wickeltische zur Verfügung. Kinderwagen müssen in der Cafeteria deponiert werden. Wir empfehlen Ihnen, Tragehilfen vorzusehen.

Eine rollstuhlgängige Toilette ist vorhanden.

Hunde dürfen nicht ins Schloss mitgenommen werden. Vor dem Schloss stehen Hundehütten zur Verfügung.

Gastronomie

Vor Ort

Im Schloss befindet sich eine kleine Cafeteria mit Getränke- und Snackautomaten.

In der Nähe

  • Café Restaurant mit Terrasse: La Petite Falaise, Tel: +41 21 961 38 02
  • Restaurant: Taverne du Château de Chillon, Tel: +41 21 961 19 70

 

Anreise

Mit dem Zug: S1 bis Veytaux-Chillon

Mit dem Bus: VMCV Linie 201, Haltestelle Chillon

Mit dem Schiff: CGN bis «Chillon»

Mit dem Auto: Autobahn A9, Ausfahrt Villeneuve oder Montreux, kostenlose Parkplätze in der Nähe des Schlosses

Anreise mit Google Maps

Tipps

Spaziergänge entlang des Genferseeufers; neben dem Schloss liegt ein Strand, der zum Schwimmen und Baden einlädt.

Unterkünfte

Grand Hotels, Bed & Breakfast, Campingplätze, aussergewöhnliche Unterkünfte – die Region Montreux Riviera bietet zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten für jeden Geschmack!

 

zurück zur Übersicht

Auch diese Schlösser könnten Ihnen gefallen