• Stockalperschloss Brig-Glis
  • Stockalperschloss Brig-Glis
  • Stockalperschloss Brig-Glis
  • Stockalperschloss Brig-Glis
  • Stockalperschloss Brig-Glis
  • Stockalperschloss Brig-Glis

Stockalperschloss Brig-Glis


Brig, VS
    à la page web

    Le Château Stockalper : le plus majestueux bâtiment profane baroque en Suisse

    Le long de l’ancienne route du Simplon se dresse le château Stockalper que Gaspard Stockalper de la Tour (1609–1691) a fait construire en prolongation de la maison seigneuriale de ses ancêtres. Le monument aux trois tours ne constitue pas seulement la réalisation majeure de l’ambitieux programme de construction de ce puissant personnage, mais aussi le plus imposant édifice profane baroque de la Suisse actuelle.

    Construit à partir de 1649, cet ensemble monumental réunit plusieurs styles différents. Le corps principal, massif, et les tours de granit sommées de bulbes à l’allure défensive voisinent de manière inattendue avec l’élégante cour renaissance. Ces trois tours puissantes qui semblent enserrer la cour des arcades révèlent le dessein du constructeur, lequel désignait l’ensemble du château comme « les maisons et la chapelle des Trois Rois ».

    Le bâtisseur du château Stockalper passe pour une des personnalités les plus marquantes de l’histoire du Valais. Tirant profit de sa position géopolitique et de la conjoncture dans laquelle se trouvaient les Confédérés, Gaspard Stockalper de la Tour a dominé le commerce du sel et le transit des marchandises en Valais, exploité des mines, prêté de l’argent, enrôlé des mercenaires et s’est enrichi encore dans le trafic postal. Homme d’état, politicien, multi-entrepreneur, fondateur et constructeur, il a gagné une imposante fortune et une grande renommée – ce que ses surnoms de « grand Stockalper », de « roi du Simplon » ainsi que les nombreux titres qui lui ont été conférés reflètent bien.

    En 1948, la Municipalité de Brigue a acquis son palais qui fut entièrement restauré grâce à la Fondation suisse pour le château Stockalper dès 1956. Aujourd’hui, le château Stockalper abrite l’administration municipale de Brigue-Glis, le tribunal de district, l’Institut de recherches sur l’histoire de l’arc alpin et d’autres institutions culturelles.

    Au rez-de-chaussée du château, le musée du Château de Stockalper présente l’exposition « Passage Simplon » qui éclaire l’histoire mouvementée du col de Simplon en sept modules thématiques et qui est également le point de départ des visites guidées proposées par Brig Simplon Tourisme à travers les salles historiques de la famille de Stockalper.

    Heures d'ouverture

    Ausstellung «Passage Simplon»

    Mai bis Oktober
    Dienstag bis Sonntag: 9.15 – 11.45 Uhr / 13.15 – 16.45 Uhr

    Der Besuch der Ausstellung ist kostenlos.

     

    Schlossführungen

    Mai bis Oktober
    Dienstag bis Sonntag 9.30 / 10.30 / 13.30 / 14.30 / 15.30 / 16.30* Uhr
    (* Mai und Okt. 16.30 Uhr keine Führung)

    Tickets für die offiziellen Führungen durch das Schloss können am Empfang der Ausstellung «Passage Simplon» (Erdgeschoss Stockalperschloss) gekauft werden.
    Für Buchungen von Extraführungen durch das Schloss ist Brig Simplon Tourismus zu kontaktieren: +41 (0)27 921 60 30 oder info@brig-simplon.ch.

    Tarifs

    Offizielle Führungen

    Dauer: 1 Stunde
    in der Regel Deutsch

    Erwachsene  CHF 8.00
    Jugendliche (7–16 Jahre) CHF 3.00
    Kinder (bis 7 Jahre)  gratis

    Ermässigt (gilt nur für offizielle Führungen)

    Regional-Pass Berner Oberland
    BLS Tageskarte
    BLS Autoverlad (Punktekarte)
    Gästekarte Aletsch-Goms
    Gästekarte Region Oberwallis
    Glacier Express
    ErlebnisCard Oberwallis

    Für Informationen zu weiteren Vergünstigungen ist Brig Simplon Tourismus zu kontaktieren: +41 (0)27 921 60 30 oder info@brig-simplon.ch

    Freier Eintritt (gilt nur für offizielle Führungen)

    Schweizer Museumspass
    Raiffeisenkarte

    Extraführungen

    Dauer: 1 Stunde
    Deutsch, Französisch, Englisch, Italienisch

    Minimalpreis  CHF 100.00 (Gruppen bis und mit 16 Personen)
    Gruppe ab 17 Personen  CHF 6.00 / Person
    Gruppe ab 50 Personen  CHF 5.00 / Person

    information

    Das Schloss ist während der Bürozeiten zugänglich, jedoch können die historischen Säle nur im Rahmen einer Schlossführung besichtigt werden.

    Der 13’000 m2 umfassende prächtige Schlossgarten ist während des Tages frei zugänglich. Die grosszügige Anlage lädt zum Flanieren ein und bietet mit zahlreichen Sitzmöglichkeiten Gelegenheit für ein Picknick vor historischer Kulisse.

    Seit dem Jahr 2012 führt das Museum Stockalperschloss im Erdgeschoss des Stockalperschlosses die Ausstellung «Passage Simplon», die auf rund 200 m2 Fläche die wechselvolle Geschichte am Simplonpass gegliedert in sieben Themen beleuchtet. Verkehrstechnische Leistungen wie der Bau des Simplontunnels oder der Betrieb der Nationalstrasse über den Pass werden ebenso lebendig dargestellt wie die erste Alpenüberquerung im Flugzeug von Brig nach Domodossola durch Geo Chavez (1887–1910) im Jahr 1910 oder die weitreichende Erfindung des ersten Teerbelags für den Strassenbau durch den Briger Arzt und Abenteurer Guglieminetti (1862–1943). Ein spezieller Raum widmet sich dem berühmten Bauherrn der Schlossliegenschaft, Kaspar Stockalper vom Thurm (1609–1691), der als Politiker und Multiunternehmer zu Reichtum, Ruhm und Ehre gelangte.

    Im Shop der Ausstellung bieten wir Ihnen während der Öffnungszeiten reizvolle Souvenirs und spannende Publikationen zur wechselvollen Geschichte des Stockalperschlosses, seines Bauherrn, des Simplonpasses und der Region zum Verkauf.

    Restauration

    In der Nähe

    • zahlreiche nahe gelegene Restaurationsbetriebe in der Briger Innenstadt, innerhalb von max. 5 Gehminuten erreichbar
    Accès

    Mit dem Zug bis zum Bahnhof Brig, danach ca. 10 Minuten zu Fuss bis zum Schloss (oder als Alternative ab dem Bahnhofplatz mit dem Ortsbus weiter bis Brig Saltinaplatz mit anschliessend dreiminütigem Gang zum Schloss).

    Mit dem Auto bis zum Parkhaus Weri in der Briger Innenstadt. Das Stockalperschloss befindet sich in unmittelbarer Nähe.

    Conseils

    Die Region profitiert von einer einmaligen Lage im Herzen der Alpen. Das Gebiet erstreckt sich von der historischen Stadt Brig über malerische Bergdörfer bis hinauf zur kargen Hochgebirgslandschaft des Simplonpasses. Ob Wandern auf der Via Stockalper im Frühling, Sommer und Herbst oder Skifahren, Schneeschuhlaufen und Winterwandern auf dem Rosswald und im Rothwald oder Skitouren und Snowkiten auf dem Simplon im Winter – die Region Brig-Simplon ist zu jeder Jahreszeit eine Reise oder einen Ausflug wert. Im nahen Brigerbad bietet Ihnen das Ende 2014 neu eröffnete Thermalbad Erholung und Entspannung mit Bade- und Wellnessangeboten auf über 2600 Quadratmetern.

    Unterkünfte

    • Hotel Ambassador
    • Hotel Central
    • Hotel De Londres
    • Hotel Du Pont
    • Hotel Europe
    • Hotel Good Night Inn
    • Schlosshotel
    • Hotel Stockalperhof
    • Hotel Victoria
    • Gästehaus St. Ursula
    • Haus Schönstatt
    retour à la vue d'ensemble

    Ces châteaux pourraient aussi vous plaire