Programm

Yverdon im 18. Jahrhundert


Anlässlich des Schweizer Schlössertag bietet das Museum von Yverdon und Region in Partnerschaft mit der Vereinigung des 18. Jahrhunderts von Yverdon und Region und der Musikschule atempy die Gelegenheit, drei Jahrhunderte in die Vergangenheit zurückzugehen. Dank der Rekonstruktionen, die in den profanen Räumen des Schlosses durchgeführt werden: Sie werden zusammen mit dem Berner Landvogt Zeuge der Wahl eines der Mitglieder des Rates der 12 der Stadt Yverdon-les-Bains; Sie tauchen in die musikalische Atmosphäre eines barocken Kammermusikabends ein; und Sie können eine Auswahl von Rezepten und Gerichten aus dem 18. Jahrhundert entdecken und Ihre Geschmacksnerven für diese besonderen Geschmacksrichtungen wecken.

 

10.20-11.20*  und 14.00-15.00 Uhr*
Nachstellung der Wahl von François Frédéric Bourgeois in den Rat der 12 der Stadt Yverdon-les-Bains am 4. September 1775 

11.30-12.15* und 15.15-16.00 Uhr*
Kammermusik aus dem 18. Jahrhundert mit Titta Carvelli Cembalo, Elodie Favre Sopran und Véronique Valdès Mezzo-Sopran 

13.00-13.30 Uhr*
Führung durch die Wohnräume des Landvogts

12.30 und 16.00 Uhr
Geschirr- und Essenspräsentation aus dem 18. Jahrhundert

12.30-14.00 und 16.00-17.00 Uhr
Zu Tisch mit dem Landvogt: Tischsitten und Gerichte aus dem 18. Jahrhundert 

 

Eintrit frei.
Degustationsteller aus dem 18. Jahrhundert: CHF 18.00

*Auf Anmeldung: info@musee-yverdon-region.ch - 024 425 93 10

Achtung: Das Tragen einer Schutzmaske ist bei allen Aktivitäten Pflicht.