Programm

Auch 800 Jahre nach seinem Bau gibt es im Schloss Heidegg jedes Jahr Neues zu entdecken. Zum Beispiel ein neu geschenktes Porträt des berüchtigten Schlossherrn Fleckenstein, die Geschichte vom Lieben und Leiden einer Schlossbewohnerin oder die noch kaum bekannte Heidegger Fotosammlung, das visuelle Gedächtnis der letzten privaten Besitzer. Kommen Sie am nationalen Schlössertag nach Heidegg, lassen Sie sich überraschen und von der Atmosphäre im Schloss und im Freien verzaubern. Von 10 bis 17 Uhr.

 

Foto-Bring-Tag

  • Bringen Sie uns Ihre spannenden Heidegg-Fotos, analog oder digital, und teilen Sie Ihre Erinnerungen dazu mit. Wir erstellen professionelle Digitalisate und stellen die Vergrösserungen im Schloss aus.

 

Das Schloss im Fokus

  • Hübsch, artig und dreist? Kindheit und Aufwachsen im Schloss Heidegg. Der Kurator führt durch die Sonderausstellung Fotografien 1850 bis 2020.
  • Tiere im Garten und Park: Alltagsbeobachtungen des Schlossgärtners.
  • Schlossgeschichte: Kurzführungen zu Kuriositäten und Trouvaillen im Schloss.

 

Weitere Highlights

  • Turmkellergeschichten, Wohnmuseum, Rosengarten

 

Essen und Trinken

  • Buvette auf dem Schlossplatz